Motta Gran Café

The original Milan coffeehouse

1928 eröffnete Angelo Motta in der historischen Einkaufsgalerie Galleria Vittorio Emanuele II die erste Bar im Zentrum von Mailand, die sehr schnell zum Lieblingstreffpunkt der Mailänder*innen wurde. Heute, genauso wie damals, besticht das Motta Milano 1982 durch seine einzigartige Atmosphäre eines traditionellen italienischen Kaffeehauses kombiniert mit einem zeitgemässen, eleganten Innendesign.  

Auch in der Schweiz wird im Gran Café Motta, dem traditionsreichen Treffpunkt am Limmatquai in Zürich, die italienische Kaffeekultur zelebriert. Von der berühmten Schweizer Architektin Tilla Theus stilvoll eingerichtet, überzeugt das Gran Café durch Nostalgie-Charme elegant kombiniert mit modernen Design-Elementen. Hier unterbrechen die Besucher gerne ihren Spaziergang durch die Gassen der Zürcher Altstadt und gönnen sich eine Kaffeepause. Sobald es die Temperaturen zulassen, säumen unzählige Kaffeetische den Boulevard: Ein klassischer Ort zum Verweilen.

Auch im Shoppi Tivoli lädt das Gran Café Motta die Besucher*innen auf eine Shopping-Auszeit mit italienischem Kaffeegenuss ein. Das Angebot reicht von verschiedenen Kaffeespezialitäten, kühlen Getränken bis hin zu erlesenen Weinen im Offenausschank und diversen Aperitivi, begleitet von kalten und warmen Köstlichkeiten aus der Küche.

Gran Café Motta
Limmatquai 66
8001  Zürich

Shoppi Tivoli / Gran Café Motta
Hochhaus 9
8957 Spreitenbach